Versuchte Einbrüche in Rathaus und Ratskeller

Das Historische Rathaus am Paul-Wierich-Platz in der Innenstadt. (Foto: Archiv)

Am frühen Donnerstagmorgen (10. April) versuchte ein Einbrecher in das Historische Rathaus am Paul-Wierich-Platz sowie in eine an den Rathausvorplatz angrenzende Gaststätte an der Kölner Straße einzudringen. Eine Reinigungskraft sowie ein Anwohner beobachteten gegen 5.30 Uhr einen unbekannten Mann, der sich an den Fenstern der Gaststätte „Ratskeller“ zu schaffen machte. Als dieser augenscheinlich bemerkte, dass er bei seinem Vorgehen erwischt worden war, gab er Fersengeld. Sofort informierten die beiden Zeugen die Polizei. Parallel dazu entdeckte die Zeugin am Rathausgeböude ein aufgehebeltes Fenster, das in den Trauungssaal führt.

Eine Fahndung nach dem Flüchtigen verlief ohne Erfolg. Dieser konnte folgendermaßen beschrieben werden: vom Erscheinungsbild her im jungen Alter, etwa 180 Zentimeter groß, bekleidet mit einer roten Jacke, einer dunklen Hose und einer schwarzen Kapuze oder Kappe. Ersten Erkenntnissen zufolge, ist der Tatverdächtige bei seiner „Tour“ nicht in die beiden betroffenen Gebäude eingedrungen. Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen aufgenommen und wertet momentan Spuren aus. Zeugen, die verdächtige Beobachtungen im Tatortumfeld gemacht haben oder Hinweise auf den Verdächtigen geben können, werden gebeten, die Kriminalpolizei unter Tel. 02131/30 00 zu informieren. (pol/-oli)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.