Schiff lief nach Beladung auf Grund

Am Freitag, 3. August, ist ein Schiff der Reederei „Somtrans“ aus Belgien nach der Beladung bei der Ineos Köln auf der gegenüberliegenden Rheinseite im Bereich von Monheim auf Grund gelaufen. Das Schiff konnte sich nach mehreren Versuchen eigenständig befreien. Aufgrund eines anschließenden Defekts der Ruderanlage lag das Schiff dann am Rheinknick nahe der B 9 an Rheinkilometer 710 erneut still. Das Schiff hatte bei der Ineos „EC Blend“ geladen. „Ein Produktaustritt in den Rhein ist derzeit ausgeschlossen“, informierte das Unternehmen um 10.34 Uhr. Die Reederei prüfe in enger Abstimmung mit der Ineos Köln verschiedene Optionen, um das Schiff wieder fahrttüchtig zu machen. Die zuständigen Behörden seien informiert worden. Das von dem Schiff „Somtrans XXVI“ (auf dem Foto direkt am Ufer gelegen) geladene Produkt „EC Blend“ wird bei der Ineos Köln hergestellt, war für den Transport nach Amsterdam bestimmt und wird als Zusatz für Kraftstoffe verwendet. Auch das Schiff der Werksfeuerwehr der Currenta (Chempark) befand sich im Einsatz. (-oli/eb)

Kommentare sind geschlossen.