Kein Umzug der Tourist-Info ins Kreismuseum

Die Tourist-Information befindet sich in diesem denkmalgeschützten Gebäude gegenüber dem Kreismuseum in Zons. (Foto: Archiv)

Gemeinsam mit dem Heimat- und Verkehrsverein Stadt Zons, den Kultur- und Heimatfreunden Zons, dem Förderverein Denkmalschutz Zons sowie Vertretern der Stadtführer und Nachtwächter der Zollfeste arbeitet die Stadtmarketing- und Wirtschaftsförderungsgesellschaft Dormagen (SWD)derzeit an einem Nutzungskonzept für das noch im Eigentum der Stadtbad- und Verkehrsgesellschaft Dormagen (SVGD) befindliche denkmalgeschützte Objekt „Schloßstraße 2-4“. „Die Arbeitsgruppe hat sich darauf verständigt, dass die Tourist-Info im Gebäude erhalten bleiben soll“, so SWD-Stadtmarketingleiter Thomas Schmitt. Mit dem neuen Konzept wird eine zukunftsorientierte Ausrichtung der Tourist-Info angestrebt, gleichzeitig sollen weitere ergänzende Nutzungen ins Gebäude gebracht und neue touristische Angebote für die Zollfeste geschaffen werden. In mehreren Arbeitstreffen wurden dazu unterschiedliche Ideen diskutiert und neue Ansätze erarbeitet. Diese werden jetzt weiter ausgearbeitet, geprüft und bewertet. Mitte des Jahres soll das neue Nutzungskonzept fertig sein. „Das Konzept wird bewusst gemeinsam entwickelt und vom gesamten Arbeitskreis getragen. Auf diesem Weg möchten wir uns bei allen Mitwirkenden für die konstruktive Diskussion und die gute Zusammenarbeit bedanken. Mit dem Thema ,Tourist-Info‘ haben wir den Auftakt gemacht. In der Arbeitsgruppe soll zukünftig auch an weiteren Themen für den Tourismusstandort Zons gearbeitet werden“, erklärte SWD-Geschäftsführer Michael Bison am Donnerstag (15. März). (-oli/eb)

Kommentare sind geschlossen.