Fugen im Glasdach werden ausgetauscht

Kein Kunstwerk, sondern das Baustellengerüst für die Arbeiten am Glasdach an der großen Rotunde in der Rathaus-Galerie. (Foto: -oli)

In der Rathaus-Galerie in der Innenstadt wird seit rund einer Woche das Glasdach der großen Rotunde generalüberholt. Das bedeutet, dass alle alten Fugen herausgenommen und durch neue Fugen ersetzt werden. Die neue Center-Managerin Babett Arnold geht davon aus, dass das Glasdach nach Abschluss der Facharbeiten dicht ist und damit die Zeiten vorbei sind, wo im Bereich des Eiscafés Adamis und vor dem Aldi-Markt im Untergeschoss diverse Eimer aufgestellt werden mussten, um das herabtropfende Regenwasser aufzufangen und die Rutschgefahr für Passanten zu minimieren. Die Arbeiten sind aufwendig, zumal in der Baustellenabsicherung darauf geachtet wurde, dass vom oberen Arbeitsbereich direkt unter den Glaselementen nichts herunterfallen kann. Deshalb wurde die flächendeckende Auslage der Bretter auf dem Baugerüst, dessen Träger komplett in der Rotunde und im Untergeschoss verteilt stehen und mit Absperrbändern zusätzlich gekennzeichnet sind, vorgenommen. Die Arbeiten am Glasdach selber laufen übrigens nur in den späten Abendstunden – ebenfalls aus Sicherheitsgründen sowie zum Schutz der an der Rotunde angrenzenden Geschäfte und der vielen Besucher der Rathaus-Galerie. (-oli)

Kommentare sind geschlossen.