Eindrucksvolles Zeichen für Europa und den Frieden

Als im Rheinland der Start in die neue Karnevalssession gefeiert wurde, wurde vor allem in Frankreich dem Ende des Ersten Weltkrieges vor 100 Jahren gedacht. In Sedan war rechtzeitig zu der Gedenkfeier die Restaurierung des „Monument Allemand“ abgeschlossen worden. Dass der 11. November weltweit in Erinnerung an die rund 9,4 Millionen Toten des „La Grand Guerre“ (1914 bis 1918) ein…

mehr lesen …

Am Freitagabend Daumen drücken für „VoiceOver“

Insgesamt 20 Chöre aus Nordrhein-Westfalen, darunter der Dormagener Jugendchor „VoiceOver“, treten zum Casting-Wettbewerb „Der beste Chor im Westen 2018“ an. Wer sich bei den Vorentscheiden am besten präsentiert, kommt in das Halbfinale am 7. Dezember. Das Finale steigt am 14. Dezember. Der WDR sendet die beiden letzten Runden live aus dem Studio in Köln-Bocklemünd. Die Ausstrahlungen der beiden Vorentscheide sind…

mehr lesen …

„Tropfsteinhöhle“ ist ein Millionengrab

Sanierung eines städtischen Bauwerks, erhebliche Mängel, die erst im Zuge der ersten Arbeiten erkennbar werden, deutlich steigende Kosten – Dass sich die Kommunalpolitiker im Stadtrat daran noch immer nicht gewöhnt haben, wurde in der vergangenen Woche deutlich. „Tatort“ diesmal: die Tiefgarage in Zons, im Volksmund auch „Tropfsteinhöhle“ genannt. Mehr als 2,5 Millionen € muss die Stadt Dormagen nach aktuellem Stand…

mehr lesen …